Schlagwort-Archive: Action

Die Unfassbaren 2

Die Unfassbaren ist ein fantastischer Film. Vom Drehbuch, den Effekten und dem Schauspiel. Der zweite Teil verspricht mehr Äktschn, mehr bekannte Schauspieler, mehr Rache. Und liefert ein bescheidenes Ergebnis. Wie so oft, bei einem weiteren Teil der vorab nicht geplant war und nur kam, da der eigentliche Film etwas mehr Geld eingespielt hat.

Muss man nicht schauen.

Link IMDb

Ghostbusters

Der Film ist anders. Das werden alle erkennen, die die guten alten Teile davor kennen. Doch das muss so sein. Humor, Stil und Technik ändert sich. So auch das Publikum.

Es ist sehr schön, dass die alten Schauspieler jeweils noch einen Platz als kleine Nebenrolle bekommen haben. Doch musste der Film so sexistisch und im vergleich so gewaltätig werden?

Eigentlich verbreiten die Geister nur Angst und Schrecken. Die Geisterjäger kommen vorbei und bereiten dem Spuk ein Ende, in dem sie den Geist einfangen und in ihre Lagereinrichtung bringen. In dem neuen Film bekämpfen sie die Geister und scheinen sie auch zu zerstören (Geht das? Sie sind doch schon längst hinüber… hm…).

Für Fans und Einsteiger: Könnt ihr euch geben. Mehr Filmgenuss findet ihr jedoch eher in Deadpool.

Link IMDb

Criminal

Leider kein Trailer auf deutsch.

Zum Film: spannend. Kevin Costner weiß noch immer, wie Schauspielerei funktioniert. Großartig von ihm gespielt. Die Rolle an sich finde ich nicht konsequent genug umgesetzt. Das ist jedoch nicht ihm, eher dem Drehbuch geschuldet. Oder einfach Geschmackssache.

Alle die glauben, es wäre ein reiner „Schießfilm“, der irrt. Gerade das Zwischenmenschliche kommt hier nicht zu knapp.

Also. Anschauen!

Link IMDb

Kommentar: Triple 9

Drogen, Mord und Korruption mit Starbesetzung. Der Film ist kurzweilig und nichtssagend. Hat man ihn gesehen, hat man nette Unterhaltung gehabt. Hat man ihn nicht gesehen, hat man nichts verpasst. Ins Kino würde ich dafür nicht gehen. Kommt er irgendwann im Free-TV und möchte den Abend mit einem Thriller verbringen, nur zu.

Link IMDb

Kritik: The Finest Hours

Chris Pine überzeugt in der Rolle eines Befehlstreuen Sklaven seiner Vorgesetzten bei der Küstenwache. Er fährt bei einem Sturm der seines gleichen sucht hinaus um die überlebenden eines Schiffunglücks zu bergen.

Die Gefühle der Matrosen und derer, die daheim auf die warten werden nicht nur überzeugend gespielt. Mehr noch. Fantastische Bilder des Ozeans in seiner erschreckend schönen Pracht kommen in 3D treffend zur Geltung. Man könnte meinen selbst im Sturm auf dem Boot zu sein.

Sicher keine 10 von 10 Sternen wert. Einen Blick bei einem gemütlichen DVD Abend mit prasselnden Regen am Fenster schon.

Link IMDb

Kritik: Deadpool

Stars geben sich die Klinke in die Hand und viele Anspielungen auf alte Filme. Vor allem von Ryan Reynolds. Und das ist auch noch lustig! Vom Anfang bis zum Ende.

So etwas ist selten. Meist heißt es: viele Sternchen, wenig Story. Bei diesem Film nicht. Das gefällt mir. Und anderen. Bis auf Star Wars war ich seit Jahren nicht in einem voll besetzen Kino.

Der Film lohnt sich. Schaut ihn. Und kauft euch später die DVD/Blu-ray.

Link IMDb