Schlagwort-Archive: Kritik

Criminal

Leider kein Trailer auf deutsch.

Zum Film: spannend. Kevin Costner weiß noch immer, wie Schauspielerei funktioniert. Großartig von ihm gespielt. Die Rolle an sich finde ich nicht konsequent genug umgesetzt. Das ist jedoch nicht ihm, eher dem Drehbuch geschuldet. Oder einfach Geschmackssache.

Alle die glauben, es wäre ein reiner “Schießfilm”, der irrt. Gerade das Zwischenmenschliche kommt hier nicht zu knapp.

Also. Anschauen!

Link IMDb

Kommentar: Wie Männer über Frauen reden

Wie Männer über Frauen reden – und umgekehrt. Das wäre wohl zutreffender. Aktuelle Klischees werden bedient, man kann etwas draus lernen und keiner kommt wirklich zu Schaden. Ja. Es ist ein typisch deutscher Film. Doch im Gegensatz zu vielen anderen ist er sehenswert. Ich war sogar froh ihm im Kino gesehen zu haben. Dafür ist er gemacht und da passt er hin. Ein Filmtipp meinerseits.

Achtung! Wenn ihr gerade Liebeskummer habt, meidet ihn.

Link IMDb

Kommentar: Bauernopfer – Spiel der Könige

Kennt ihr Robert alias Bobby Fischer? Dieser Film möchte den ehemaligen Schachweltmeister näher beleuchten.

Richtig gelesen. Es geht um Schach
Und das nicht nur am Rande. Den gesamten Film über wird gespielt. Unterlegt mit passender Musik um das Schweigen zu überbrücken.

Tatsächlich klingt es schlimmer als es ist. Bei einer freien Minute kann der Film die richtige Wahl sein. Gilt es jedoch sich zwischen diesem und einen anderen Film zu entscheiden, wählt den anderen.

Link IMDb

Kritik: 10 Cloverfield Lane

Der Film hat Spannung. Nicht von der ersten bis zur letzten Minute. Doch die längste Zeit über. Wäre das Ende nicht so wie es ist, es wäre ein Filmtipp. Denn eines muss man bei diesem Streifen wissen. Es kommt alles anders. Vor allem als man denkt.

Die Wendungen sind nicht vorhersehbar und werfen Fragen auf. Nicht alle werden aufgelöst. Das ist in Ordnung. So hat man danach noch Gesprächsstoff. Doch musste es so abschließen? Nein. Hat es aber. Schaut ihn euch an, wenn nichts anderes kommt. Und spart euch auch gleich die Enttäuschung der letzten rund 15 Minuten. Ist besser so.

Link IMDb

Kritik: Criminal Activities

Ach John. Wie viele Schönheitsoperationen willst du noch über dich ergehen lassen? Ich sollte hier über den Film schreiben. Nicht über eine Nebenrolle, deren äußeres von allem ablenkt.

Schaut den Film nicht. Die Geschichte bietet Potential, bietet überraschende Wendungen und ist doch nur eines: langweilig. Das Ende ist nicht vorhersehbar, doch fühlt man sich als Zuschauer überrumpelt. Die bessere, wenn auch ältere Variante davon ist be cool. Auch mit John Travolta. Aber in seinen guten Jahren und als Hauptrolle.

Link IMDb